Ihre optimale Startposition für 2020

Was ist mir wichtig und will ich daher konkret in 2020 umsetzen? Überlegen Sie wie zufrieden Sie mit dem Jahr 2019 sind? Wenn Sie das tun, werden Sie sehr schnell merken in wie weit Sie sich im letzten Jahr für 2019 Ziele gesetzt hatten: Das positive Gefühl der Zufriedenheit entsteht am leichtesten durch Dankbarkeit für erreichte Ziele. Sollte sich diese Zufriedenheit für 2019 nicht einstellen, dann haben Sie sich für 2019 offensichtlich keine Ziele gesetzt oder diese längst vergessen. Jetzt haben Sie die Gelegenheit durch neue Ziele für 2020 eine optimale Startposition zu schaffen.
Es geht dabei nicht um den großen Schritt, nicht um riesige, sondern möglichst konkrete Vorsätze. Ich erlebe viel zu oft im Coaching und Seminaren, dass die konkrete Zielsetzung vermieden wird. Dadurch reduziere ich meine Erwartungen und schütze mich vor Enttäuschungen. Eine geeignete Strategie, um mich so vor negativen Gefühlen zu bewahren. Allerdings „bewahre“ ich mich auch vor positiven Gefühlen, wie Freude oder Stolz bei der Zielerreichung. Ich kann meine Bedürfnisse in Form von Zielen ausdrücken, so entsteht ein Leuchtturm, ein Orientierungspunkt auf den ich zusteuern kann und neben der Freude auch die Gefühle Selbstvertrauen und Selbstwirksamkeit, wenn ich meine Ziele erreiche.
Ziele haben die höchste Verbindlichkeit, wenn Sie schriftlich und konkret festgehalten, ausschließlich durch Sie selbst beeinflussbar sind und mehrere Lebensbereiche betreffen. Hinsichtlich Lebensbereiche ein Beispiel aus der Coaching-Praxis: Ein Coachee hatte sich für 2019 ausschließlich berufliche Ziele definiert, diese gänzlich erreicht und trotzdem stellte sich die Zufriedenheit nicht ein. Es fehlte ihm etwas. Er verspürte weder die Freude an der Zielerreichung noch die innere Motivation weiter an seinen Zielen zu arbeiten. Um diese Selbstmotivation sicherzustellen und dauerhaft zu erhalten, brauchen wir eine „angenehme“ Balance aus Arbeit und anderen Lebensbereichen (Familie, Hobbies, Freunde, …), eine Balance zwischen Spannung und Entspannung. Es ist ein großer Irrtum zu glauben, durch die ausschließliche Konzentration auf ein Ziel die größte Leistungsfähigkeit zu erreichen. Auf Sicht einiger Wochen mag dies zutreffen, langfristig jedenfalls nicht, so funktioniert vielleicht eine Maschine, jedoch nicht unser Gehirn.
Sollten Sie Ziele in mehreren Lebensbereichen definiert haben und trotzdem keine Freude bei der Erreichung Ihrer Ziele in einem bestimmten Bereich empfinden, dann überlegen Sie, in wie weit die gesetzten Ziele Ihren Bedürfnissen oder fremden Erwartungen entsprechen? Arbeiten Sie für Ihre eigenen Ziele, oder für die Ziele einer anderen Person?
Zuletzt noch ein Gedanke, der mir persönlich oft weiterhilft. Wenn die Zielsetzung oder das Arbeiten an den Zielen manchmal schwerfällt, je ambitionierter die Zielsetzung, umso wahrscheinlicher, bestehen für Sie wiederum zwei Möglichkeiten: Sie sehen die Gründe bei Dritten oder Sie überlegen, was Sie persönlich für ihre Zielerreichung noch tun können. Bleiben Sie bei sich: Wichtig ist die innere Überzeugung die Zielerreichung selbst zu beeinflussen, ja möglichst selbst in der Hand zu haben.
Viel Erfolg in der Definition Ihrer Ziele, der erste Schritt um Erfolge in 2020 zu feiern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*